4. ACHNUS Film TrashNight

= Wir wollen schräg unterhalten =

Wir drehen nicht nur selbst Filme. Bei der vierten TrashNight am Freitag, dem 4. Mai, präsentieren wir unterschiedliche schräge Filme aus dem deutschsprachigen Raum.

Der online-Duden definiert Trash als eine „Richtung in Musik, Literatur und Film, für die bewusst banal, trivial oder primitiv wirkende Inhalte und eine billige Machart typisch sind“. ACHNUS Film zeigt bei der vierten TrashNight vor allem Werke die inhaltlich etwas anders bieten als die gewohnten Hollywood-Klischees. In den etwa 100 Minuten gibt es von Science Fiction bis Comedy schräge Filme, die für Kopfschütteln, Lachanfälle oder entsetztes Schweigen sorgen werden. Ein Highlight wird die Fortsetzung „Vier Fäuste gegen Terror Station“ der deutschen Animationsserie „2Aliens“ von Thomas Zeug (www.2aliens.de). Weiters wird „Meide das M“ von R.M.Hennefarth alias Udo Bermudo Österreichpremiere feiern und „Mobile Monster“ von Andreas Reisenbauer ist erstmals in Vorarlberg zu sehen. Einige Klassiker von ACHNUS Film ergänzen das Programm.

Trailer zur Fortsetzung von 2Aliens:
http://www.youtube.com/watch?v=dHru_Fl5dGQ

Der Eintritt zur 4. ACHNUS Film TrashNight in der MovieLounge 2.0 (Fattweg 7, Wolfurt) am Freitag, dem 4. Mai um 21:00 Uhr ist frei.

Ländlekrimi feiert Premiere

ACHNUS Film feiert die Premiere des Ländlekrimis „Tote Moatla schreiand net – Mit Schwert abwärts“ am Samstag, dem 28. Oktober um 20:00 Uhr im Wolfurter Vereinshaus.

Nach der Bollywood-Parodie „Halul al Halula“, Actionkomödie „Pirätes – The Wedding of Spack Jarrow“ und „SKIFIRE – Das Erbe des dunklen Ritters“ drehte die ACHNUS Film Crew unter der Regie von Thomas Burger dieses Jahr den knackigen Krimi mit Vorarlberger Charme. An über 20 Drehtagen engagierten sich die unabhängigen Filmemacher aus Wolfurt um das Drehbuch von Thomas Burger umzusetzen. Die Leiche einer jungen Frau wird am Waldrand von einer Joggerin entdeckt. Oberinspektor Heinz Feuerle (Gernot Frick) ermittelt sofort. Zusammen mit seinen Kollegen Abteilungsinspektor Karl Fussenegger (Thomas Burger) und Polizeiarzt Dr. Sedlatschek (Heinz Jochum) decken die Kriminologen ein Netzwerk von Gewalt, Sex und Machtmissbrauch auf, das bis in die höchsten Vorarlberger Kreise reicht.

vlcsnap-2017-04-30-1_2

Insgesamt mehr als 60 Personen standen als Schauspieler und Statisten in Wolfurt, Bregenz, Dornbirn, Hohenems, Kennelbach und anderstwo im Ländle vor der Kamera. Die weithin über die Grenzen bekannte Vorarlberger Künstlerin Ulrike-Maria Kleber hat einen Gastauftritt.  Die Landespolizeidirektion stellte mehrmals ein echtes Polizeieinsatzfahrzeug zur Verfügung, auch ein Rettungsauto und eine Cessna 208 Grand Caravan waren im Einsatz. Das Ergebnis der Ermittlungen wird nun erstmals am Samstag, dem 28. Oktober um 20:00 Uhr, im Vereinshaus Wolfurt präsentiert. Ticket-Reservierungen sind unter achnus@achnus.com möglich.

Factbox:

Tote Moatla schreiand net – Mit Schwert abwärts
Spielfilm A/Vbg. 100 Min.
© ACHNUS Film 2017

Drehbuch, Regie und Schnitt: Thomas Burger
Produktion: ACHNUS Film / Ivo Lecher
Kamera: Chris Madlener, Markus „Mäx“ Battisti
Musik: dj strahlkraft

Hauptdarsteller:
Gernot Frick (Chefinspektor Heinz Feuerle)
Thomas Burger (Abteilungsinspektor Karl Fussenegger)
Heinz Jochum (Polizeiarzt Dr. Sedlatschek)
Wolfgang Rainer (Medienmogul Pascale Rusch-Schöttel)
Martin Goetz (Landesrat Main)
Rainer Rhomberg (Landespolizeidirektor Ignazius Pendergast)
Michael Maier (Sekretär Gächter)
Markus Nußbaumer (Sonny Cash)
Stephanie Haumer (Opfer)
u.v.m.

tote_Moatla

Premiere ACHNUS Kinderfilm: Die Kirche im Dorf

Der im Rahmen der Abenteuer- und Erlebniswochen in Wolfurt gedreht Kurzkrimi mit Kindern zwischen acht und 14 Jahren feiert am Freitag, dem 6. Oktober um 19:30 Uhr Premiere.

Diesen Sommer organisierte der Wolfurter Verein „ACHNUS Film“ wieder einen Drehtag für junge Filmemacher. Das Drehbuch schrieb Gernot Frick, der bei dem spannenden Kriminalfilm „Die Kirche im Dorf“ auch Regie führte. Die jungen Nachwuchstalente zwischen acht und 14 Jahren werden von Wolfgang Rainer unterstützt. Die Geschichte zeigt wie die Vorarlberger Polizei einen schwierigen Fall mit internationaler, prominenter Hilfe löst. Neben der diesjährigen Produktion werden weitere Kinderfilme aus der ACHNUS-Werkstatt gezeigt. Die Premierenfeier in der ACHNUS MovieLounge, Fattweg 7 startet um 19:30 Uhr. Der Eintritt ab 19:00 ist frei.

KircheImDorf

ACHNUS TrashNight 2016

ACHNUS Film plant die zweite TrashNight am Freitag, dem 4. März 2016.  Dazu werden noch entsprechende Filme gesucht. Informationen und Anmeldung: kurzfilmnacht@gmx.at.

TRASH-b

Der online-Duden definiert Trash als eine „Richtung in Musik, Literatur und Film, für die bewusst banal, trivial oder primitiv wirkende Inhalte und eine billige Machart typisch sind“. Doch auch immer öfter werden Elemtente des Trashfilmes in großen Hollywood-Produktionen eingesetzt und Stars wie Quentin Tarantino spielen gekonnt damit. ACHNUS Film präsentiert unter dem Motto “Den schlechten Geschmack salonfähig machen” die 2. TrashNight. Dazu suchen wir die unterschiedlichen Beiträge, egal ob Filme mit Monster oder Superheld, egal ob extrem kurz oder etwas Länger. Erlaubt ist, was gefällt. Wir erwartet uns ein spannendes, lustiges, schräges, schreckliches, unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm. Termin für die ACHNUS TrashNight 2016 ist der Freitag, 4. März. Wo? ACHNUS Film MovieLounge 2.0 (Fattweg 7, 6922 Wolfurt. Eintritt frei!

1. ACHNUS Film TrashNight

TRASH

Der online-Duden definiert Trash als eine „Richtung in Musik, Literatur und Film, für die bewusst banal, trivial oder primitiv wirkende Inhalte und eine billige Machart typisch sind“. Doch auch immer öfter werden Elemtente des Trashfilmes in großen Hollywood-Produktionen eingesetzt und Stars wie Quentin Tarantino spielen gekonnt damit. ACHNUS Film präsentiert unter dem Motto “Wir wollen schräg unterhalten” Horrorfilme, lustige Detektivgeschichten, spannende Eastern und vieles mehr. Die unterschiedlichen Beiträge aus dem deutschsprachigen Raum zeigen schräge Geschichten und grässliche Monster. Es erwartet uns ein spannender, lustiger, schräger, schrecklicher, unterhaltsamer und abwechslungsreicher Filmabend am Freitag, 1. Mai ab 21.00 Uhr in der ACHNUS Film MovieLounge (Bützestr. 7, Wolfurt). Eintritt frei! Zum „Plakat“ (bitte ausdrucken und aufhängen) TrashNight15.

Mit Werken von:
Waste Pictures
Sandermania Productions
Origami Pictures
Robert M. Hennefarth
Johannes Deutsch
Counterpart Entertainment
und natürlich …
Achnus Film

TrashNight – Erste Beiträge sind eingelangt

TRASH
Der online-Duden definiert Trash als eine „Richtung in Musik, Literatur und Film, für die bewusst banal, trivial oder primitiv wirkende Inhalte und eine billige Machart typisch sind“. Die ersten bereits eingereichten und ins Programm aufgenommenen Filme haben davon reichlich. Es sind ganz unterschiedliche Beiträge aus dem deutschsprachigem Raum:
– „KATANA“ präsentiert sich als typischer Eastern
– „Killerkacke“ dagegen erinnert an die ersten Schwarz-Weiß-Horrorfilme.
– Die Österreichpremiere von „Bestia Animalis“ startet in Nordkorea und präsentiert uns ein gräßliches Monster.

Es erwartet uns also ein spannender, lustiger, schräger, schrecklicher, unterhaltsamer und abwechslungsreicher Filmabend am Freitag, 1. Mai in der ACHNUS Film MovieLounge. Eintritt frei!

Katharsis – Marionetten haben ihr Schicksal nie in der Hand

Am Freitag, dem 2. Mai zeigt ACHNUS Film um 21.00 Uhr in der Open MovieLounge, Bützestraße 7, Wolfurt die Österreichische Independent-Produktion „Katharsis“.

Katharsis

2010 entstand ohne öffentliche Förderung der Psychothriller „Katharsis – Marionetten haben ihr Schicksal nie in der Hand“. In diesem strukturell besonderen Film geht es um die Selbstbestimmung des modernen Menschen. Doch darf die Macht der Gefühle nicht unterschätzt werden, weswegen sich das Schauerlebnis „Katharsis“ einer simplen Inhaltsangabe fast zu entziehen erscheint:
Die zentrale Frage ist wie wir Entscheidungen treffen. Erst spät klären sich im Puzzlethriller „Katharsis“ die Handlungsfäden. Wird Paul Saibel (Kawo Reland) wirklich von seiner Frau Lisa (Celine Costa) betrogen? Was hat es mit dem merkwürdigen Sprengstoffanschlag auf einen Fernsehsendemast auf sich? Wie eine Marionette lässt sich Paul in die erotische Affäre mit der geheimnisvollen Janette (Barbara Kaudelka) und tief in einen Strudel mysteriöser Ereignisse um seinen allmächtigen Bruder Sam(Tiberius Stanciu) und den Mordermittler Eric Scanetti (Rudy Ruggiero) ziehen. Nach einem Telefonat wird nichts mehr sein wie es war.

In weiteren Nebenrollen spielen unter der Regie von Kawo Reland Herman van Veen und Romy-Gewinnerin Maria Christine Friedrich. Verstörende Story, große Filmmusik, ein virtuos geschnittenes Filmerlebnis, zu sehen diesen Freitag um 21.00 Uhr in der ACHNUS MovieLounge, Bützestraße 7, Wolfurt. Eintritt frei!

Der Trailer zu diesem Spielfilm ist bei der 8. Langen Nacht des kurzen Films zu sehen!

ACHNUS Kurzfilmplattform 2014

Die ACHNUS-Kurzfilmplattform am Freitag, dem 4.April um 20:30 Uhr in der MovieLounge, Bützestraße 7, Wolfurt.
Wir zeigen die neuesten kurzen Machwerke von Laien und Profis aus Vorarlberg und Umgebung. Kurze Idee, kurzer Dreh, kurzer Film. Das ergibt wieder eine bunte Palette von lustigen, skurrilen, simplen und/oder abstrakten Kurzfilmen präsentiert von unserm Filmfreak Wolfi Rainer. Mit Beiträgen des Filmclubs Bregenz und Bludenz, verschieden Musikclips, den Premieren des Trailers zur neuesten ACHNUS Produktion „Skyfire“ und „Towelday 2012“ und vielem mehr.

??????????
„Towelday 2012“

Prädikat: sehenswert!

Und an Güs Bar kann bei einem kühlen Bier mit den anwesenden Filmschaffenden geplaudert werden. Der kultige Treff für Filmfreaks und ACHNUS Fans!

Weiter Infos auf http://www.achnus.com

Kommende Highlights in der ACHNUS Film MovieLounge

Auch im Mai gibt’s viel zu sehen in der MovieLounge. Am ersten Freitag (3.5.) im Monat gibt es wieder ein Film abseits vom Mainstream und wie gewohnt haben wir zum Eurovision-Songcontest geöffnet. Gemeinsam fiebern wir am Dienstag dem 14.5. mit Österreich. Ob das Fieber dann bis zum Samstag, dem 18.5. anhält, oder nicht, wir sind gespannt!
Diese Jahr macht der internationale Handtuchtag in Wolfurt Station. Bereits am Freitag, den 24.5. treffen sich Douglas Adams-, Anhalter- und ACHNUS-Fans in der MovieLounge um gemeinsam in den Towel-Day 2013 zu feiern. Weiter Infos auf http://www.towelday.wordpress.com
Zum Monatesende rettet uns Don Wolfi im Theaterstück „Don Quixote errettet Wolfurt vor den gelben Ungeheuern“ des WANDERTHEATER KUNSTSCHMAUS. Mit Stefan Schuler, Silvana Marte und unserem Vizeobmann Wolfgang Rainer. Eintritt: Euro 10,00. Kartenvorreservierung ist bereits jetzt unter E-Mail wolfsgeheule@aon.at möglich!

Alle Termine auf einen Blick.
Fr. 3.5. – 21.00 Uhr – Open MovieLounge
Di. 14.5. – 20.00 Uhr – ESC – Halbfinale mit Ö
Sa. 18.5. – 20.00 Uhr – ESC – Finale mit/ohne uns
Fr. 24.5. – 21.00 Uhr – TowelDay 2013 mit vogonischem Poetry-Slam
Fr. 31.5. – 20.30 Uhr – Don Quixote errettet Wolfurt – Eintritt Euro 10,00 – Kartenreservierung möglich!
Fr. 7.6. – 21.00 Uhr – Open MovieLounge

UND DEMNÄCHST …. START DER DREHARBEITEN ZUM NEUEM ACHNUS FILM …… ….. …. … .. .